Maschinenservice

Unternehmen wachsen. Infolgedessen können sich ihre maschinellen Anforderungen ändern. Beck & Pollitzer bietet daher eine Reihe von Maschinendienstleistungen an, um die Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen.

Wir können Projekte jeder Größe realisieren – vom Aufbau einzelner Maschinen an einem bestehenden Standort bis zur Verlagerung ganzer Fabriken von einem Land ins anderen/andere oder sogar auf einen anderen Kontinent.

Einige unserer Wettbewerber gehen Projekte vielleicht mit einer „Lift-and-Shift“-Mentalität an, doch wir gehen auf andere Weise vor. Ein wichtiger Bestandteil der Dienstleistungen von Beck & Pollitzer besteht daraus, zuzuhören. Wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um die Unterbrechungen ihres Betriebs zu minimieren. Wann immer es möglich ist, bieten unsere Teams die technische Hilfestellung, um ihre neuen Installationen zu optimieren und somit eine zeit- und budgetkonforme Realisierung sicherzustellen.

In den letzten 150 Jahren hat Beck & Pollitzer unerreichtes Fachwissen hinsichtlich einer erfolgreichen Verlegung von Maschinen aufgebaut. Unser Know-How ermöglicht es uns, alle potenziellen Probleme zu erkennen und beheben, bevor sie überhaupt entstehen.

Wir haben das erste Mal mit Beck & Pollitzer gearbeitet … wir sind froh, dass wir uns so entschieden haben und würden auch in Zukunft jederzeit wieder mit dem Unternehmen arbeiten.

Die Maschinendienstleistungen von Beck & Pollitzer umfassen:

  • Planung der Verlagerung einzelner Maschinen
  • Installationen neuer Anlagen
  • Internationale Verlagerungen
  • Schwerlast-Hubarbeiten
  • Interne Umstrukturierung
  • Fabrikverlagerungen sowie Aus- und Umbau
  • Transport, Hubarbeiten und Lagerung
  • Engagement bezüglich Arbeitsschutz

Fallstudie

Internationale Verlagerung einer Fabrik aus Großbritannien

Automotive case study Beck & Pollitzer

2018 wurde Beck & Pollitzer von einem weltweit agierenden Kunden aus der Automobilbranche unter Vertrag genommen, um eine Fabrik in Großbritannien zu räumen. Die Fabrik stoppte die Produktion am 30. April, wobei der neue Mieter beabsichtigte, am 01. Oktober einzuziehen. Aufgrund dessen musste das Team sich an einen strikten Zeitplan halten.

Das Projekt mit einem erheblichen Arbeitsumfang lief vom 01. Mai bis zum 30. September. Zunächst wurde die komplette Produktionsanlage von unserem Team von allen Zu- und Ableitungen getrennt und abgebaut. Danach entfernten, entsorgten oder verlagerte es/verlagerten sie die einzelnen Komponenten, einschließlich vorhandener Rohprodukte und den/‘löschen‘ Stahlbau.

Dieses Projekt ist ein Beispiel für ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen sieben unserer Abteilungen, trotz vorhandener Sprachbarrieren. Wir organisierten täglich Meetings, um sicherzustellen, dass jeder wusste, was zu tun war. Von den tschechischen, britischen und rumänischen Teams, die die Gerüste vorbereiteten, bis hin zum französischen Team, das die Extruder entfernte und dem polnischen Team, das beim Abbau der ‚Z‘-Sektion half.  Außerdem arbeiteten wir mit dem Wartungspersonal des Kunden zusammen, um auch die elektrischen und mechanischen Elemente stillzulegen.

Im Laufe des Projekts wurden Anlagenteile mit einem Gewicht von gesamt über 9.200 Tonnen bewegt. Am Standort kam es zu keinen Vorfällen oder Unfällen. Unser Team arbeitete schnell und effizient, um sicherzustellen, dass das Projekt fristgerecht fertiggestellt wurde.

Enge

Zusammenarbeit zwischen 7 Geschäftseinheiten

87,000

Arbeitsstunden

9,200+

Tonnen verlagerte Geräte

Sonstige Dienstleistungen:

Sie sind sich nicht sicher, welche Lösung Ihren geschäftlichen Anforderungen entspricht?